Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
aus Ronshausen und Machtlos,
verehrte Kirmesgäste,

endlich ist es wieder soweit, die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen und unser Kirmes- und Heimatfest steht vor der Tür. Feiern und Tanzen, Frohsinn und Heiterkeit sind für diese Tage angesagt.

Bisher war die Kirmes für mich nur Freude.  Als Kind fieberte man Fackelzug und Karussell entgegen, als Jugendlicher und Heranwachsender waren Disco und Feiern das Wichtigste.

Auch in diesem Jahr freue ich mich, weil ich erstmals als junger Erwachsener Verantwortung im Organisationsteam übernommen habe. Die Arbeit mit den ebenfalls jungen und anderseits mit den erfahrenen Kirmesorganisatoren macht mir sehr viel Spaß. Ich darf Sie zu den Veranstaltungen der diesjährigen Kirmes, die vom ESV Ronshausen im 90. Geburtstagsjahr getragen wird, herzlich einladen, um unser vielfältiges Programm für Jung und Alt in Feierlaune zu genießen.

Die Verlagerung des Heimatabends vom Haus des Gastes in das Festzelt im vergangenen Jahr durch den Schützenverein Tell Ronshausen war natürlich ein toller Erfolg und wird somit beibehalten.
Auch die musikalischen „Ständchen“ von Haus zu Haus werden am Samstag allen Ronshäusern präsentiert, wobei die Kirmesmädchen und -burschen für die Erfüllung Ihres Musikwunsches wieder um eine Spende bitten werden.
Nach der großen Power-Disco am Freitag mit „ASound & Light“ folgt als Höhepunkt eine Oktoberfestparty und Hüttengaudi am Samstag. Pünktlich zum Wiesn-Auftakt können auch wir in Ronshausen Dirndl und Lederhose mit der Wiesn-Band „Bassd-Scho“ und einem zusätzlichen DJ auf die Tanzflächen bringen.

Traditionell beginnen wir am Sonntag mit dem Zeltgottesdienst, bevor der Festzug durch das Dorf zieht. Die gute Festzugstimmung wird dann von der bekannten Tanz und Partyband „Night & Day“ bis in den Abend getragen.
Der Montag mit Ständchen an den Tischen, Katerfrühstück und Vereinsspiel erlangt den Höhepunkt dann mit dem Trioauftritt „Dick, Dünn und Durstig“ mit dem Vollblutmusiker Jens Krumrich, den wir in Ronshausen vom Kirmesmontag 2014 kennen.

Dank sagen darf ich allen, die uns in der Vorbereitung unterstützt haben bzw. die sich während der Festtage zum Gelingen unseres Heimatfestes einbringen werden. Auch unserer Gemeinde sowie den vielen Sponsoren zur Festschrift und Tombola darf ich herzlichen Dank sagen.

Ich wünsch Ihnen, liebe Ronshäuser sowie allen Gästen aus Nah und Fern, gute Begegnungen, Frohsinn und viel Spaß, damit Ihnen unsere Kirmes 2017 in guter Erinnerung bleibt,

Ihr
Christian Wolf
Kirmessprecher 2017